Pia fragt: Das Knäuschen-Phänomen

Britta Hinkel lüftet ein Wort-Geheimnis.

Britta Hinkel

Britta Hinkel

Foto: Andreas Wetzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Neulich fragt mich meine beste Freundin Pia: „Weißt du vielleicht, was Knaus bedeutet?“

„Knaus? Was soll das sein? Nie gehört!“, sag ich.

„Naja, eigentlich geht es mir ja um die Verniedlichung davon: Knäuschen. Sagt dir das denn vielleicht irgend was?“, sagt Pia.

„Du meinst nicht etwa das merkwürdige Wort aus dem Hänsel-und-Gretel-Reim: Knusper, knusper, Knäuschen, wer knabbert an meinem Häuschen…?“, sag ich.

„Ja! Genau das. Wir kennen es von Kindesbeinen an, sprechen den Reim inbrünstig mit. Aber frag mal nach, wer wirklich was mit Knäuschen anfangen kann! Da stößt du nur auf völlig verdutzte Gesichter“, sagt Pia.

„Das ist doch oft so: Da reden wir ganz selbstverständlich von Dingen, benutzen irgend welche Wörter, wiederholen sie gedankenlos, ohne wirklich zu wissen, was dahinter steckt, und sind erschrocken, wenn wir unsere verbalen Ergüsse mal kritisch unter die Lupe nehmen“, sag ich.

„Man könnte es auch als das Knäuschen-Phänomen bezeichnen: Das steht doch geradezu symptomatisch für unsere von Schwätzern dominierte Wortblasen-Zeit?“, sagt Pia.

„Nun ja, so hoch müssen wir das wohl nicht hängen! Zumal es uns heutzutage leicht gemacht wird, mit derlei Wissenslücken umzugehen“, sag ich.

„Ach ja?“, sagt Pia.

„Ich bin neulich beim Lesen auch über dein Knäuschen gestolpert. Ich glaub, da habe ich den Begriff zum ersten Mal bewusst wahrgenommen. Und fragte mich, ob dieses geheimnisvolle Wort nun eigentlich groß oder klein geschrieben wird“, sag ich.

„Dafür müsste man aber wissen, was Knäuschen meint“, sagt Pia.

„So isses. Und du wirst es nicht glauben: Ich weiß es! Ein Knäuschen ist ein Brotkanten. Das hat mir Google verraten“, sag ich.

„Und weil wir gerade beim Lernen sind: Es heißt nicht ,Wer knabbert an meinem Häuschen?’, sondern ,Wer knuspert...’!“, sagt Pia.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.