Pia fragt: Engel schlägt Ritterin

Britta Hinkel schreibt die Geschichte um.

Britta Hinkel

Britta Hinkel

Foto: Andreas Wetzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Neulich fragt mich meine beste Freundin Pia: „Was fällt dir denn spontan dazu ein, dass in vier Wochen schon wieder Fasching ist?“

„Mittwoch in vier Wochen ist alles vorbei!“, sag ich.

„Ich dachte eher an eine originelle Kostüm-Idee!“, sagt Pia.

„Mein Engagement in diese Richtung hat sich schon vor mehr als zehn Jahren erschöpft!“, sag ich.

„Du erzählst doch aber immer, du liebst es, an der Nähmaschine Outfits zu basteln“, sagt Pia.

„Stimmt ja auch. Aber derartige Ambitionen lebe ich an meinem Enkelmädchen aus. Mit 8 Jahren ist man noch offen für alles Schöne!“, sag ich.

„Und? Was hat sich die kreative Oma so ausgedacht in Sachen Faschingskostüm?“, sagt Pia.

„Discofoxterrier. – Quatsch! War’n Witz! Die Oma geht ganz auf die Wünsche des Models ein“, sag ich.

„Lass mich raten: Lola favorisiert Anna oder Elsa“, sagt Pia.

„Falsch! Ritterin oder Muskel-Tier…“, sag ich.

„Also Ritterin find ich klasse!“, sagt Pia.

„Ich hab ziemlich gestutzt und kurz überlegt, diesen Wunsch zum Anlass für einen Schnellkurs in Geschichte der Emanzipation zu nehmen. Ist aber wohl noch zu früh“, sag ich.

„Aber du hast ihr hoffentlich erklärt, dass es Musketier heißt und ein selbiger zwar Muskeln hat, aber nach seiner Muskete benannt wurde“, sagt Pia.

„Klar doch, Frau Oberlehrerin“, sag ich.

„In welche Verkleidung schlüpft sie denn nun?“, sagt Pia.

„Ihre beste Freundin geht als Teufel – also entschied sich das gewitzte Kind in letzter Minute für das Pendant“, sag ich.

„Glückwunsch! Engel ist allemal origineller als Anna oder Elsa“, sagt Pia.

„Wobei Ritterin auch eine coole Herausforderung für die Hobby-Kostümbildnerin gewesen wäre. Eins gemerkt“, sag ich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren