Rudolstadt. Friedrich Dürrenmatts meistgespielte Komödie, „Die Physiker“, wird seit 18. November in Rudolstadt gezeigt.

Das Schicksal der Welt und Menschheit liegt also in den Händen einer irren Irrenärztin. Das ist die beunruhigende Quintessenz nach zwei Stunden großartigem Theater in Rudolstadt am Sonnabend. Andererseits ist das, was Friedrich Dürrenmatt 1961 mit seiner Komödie „Die Physiker“ in Zeiten des atomare Wettrüstens prophezeite, aus heutiger Sicht aktueller denn je.