Strecke für Karnevals-Umzug in Erfurt wird 2019 wesentlich kürzer

Erfurt  Die Strecke für den Karnevalsumzug am 3. März durch Thüringens Landeshauptstadt ist wesentlich kürzer als in den vergangenen Jahren. Das hat einen entscheidenden Grund.

Thüringens größter Karnevals-Umzug in Erfurt wird dieses Jahr wesentlich kürzer. Archivfoto: Alexander Volkmann

Thüringens größter Karnevals-Umzug in Erfurt wird dieses Jahr wesentlich kürzer. Archivfoto: Alexander Volkmann

Foto: Alexander Volkmann

Die Strecke misst nur noch 2,5 Kilometer – und sie wird anders verlaufen als bisher. Start des Umzugs ist am Haus der sozialen Dienste, dann geht es über den Ring bis zur Bahnhofstraße. Von dort zum Anger, Fischmarkt und zum Domplatz.

Ansonsten Kosten in sechsstelliger Höhe

Grund für die Entscheidung, die Strecke zu verkürzen, sind vor allem die steigenden Kosten. „Hätten wir die ursprüngliche Länge beibehalten, wären wir bei Kosten in sechsstelliger Höhe gewesen“, sagt Zugmarschall Matthias Polten.

Er bildet mit Jens Christian Porsch die Zugleitung der Gemeinschaft Erfurter Carneval. Beide organisieren den Festumzug ehrenamtlich. Die Entscheidung für die neue Strecke traf der GEC-Vorstand gemeinsam mit den 12 Mitgliedsvereinen.

Die alte und neue Strecke im Vergleich: