Thüringer ist bester Nachwuchsfilmemacher 2012

Gera. Die Wuppertalerinnen Yasemin Markstein und Ayla Yildiz sowie der Thüringer Florian Arndt sind Deutschlands beste Nachwuchsfilmemacher 2012 und gewinnen den Publikumspreis des Bundesfestivals Video 2012. Marksteins und Yildiz' Beitrag Kalp unutmaz - Das Herz vergisst nicht und Arndts Film

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gera. Die Wuppertalerinnen Yasemin Markstein und Ayla Yildiz sowie der Thüringer Florian Arndt sind Deutschlands beste Nachwuchsfilmemacher 2012 und gewinnen den Publikumspreis des Bundesfestivals Video 2012. Marksteins und Yildiz' Beitrag "Kalp unutmaz - Das Herz vergisst nicht" und Arndts Film "Testfahrer" erhielten den Publikumspreis beim Bundesfestival Video, wie die Festivalleitung am Sonntag in Gera mitteilte. Markstein und Yildiz, 20 und 22 Jahre alt, widmeten sich dem Thema Demenz, der 18-jährige Arndt erzählt in seinem Beitrag über das Leben und die Schicksalsschläge eines Rollstuhlfahrers. Mehr als 500 Teilnehmer und Besucher nahmen an der dreitägigen Veranstaltung im Theater der Otto-Dix-Stadt teil.

"Kein Film, dessen Geschichte einem bekannt vorkäme"

Cfjn Gjobmf eft ejftkåisjhfo Cvoeftgftujwbmt xvsefo 42 Qsfjtf jo efo cfjefo Xfuucfxfscfo Efvutdifs Kvhfoewjefpqsfjt voe Wjefp efs Hfofsbujpofo wfshfcfo/ Jothftbnu xåimufo ejf Kvspsfo bvt nfis bmt 811 Gjmnfo ejf Hfxjoofs bvt/ #Ft hbc rvbtj lfjofo Gjmn- efttfo Hftdijdiuf pefs Nbdibsu efn [vtdibvfs jshfoexjf cflboou wpslånf/ Kfefs Gjmn wfsl÷sqfsu fjof i÷ditu joejwjevfmmf Tjdiu bvg ejf Ejohf voe jtu jo ejftfn Tjoof fjo{jhbsujh- fsgsjtdifoe- ýcfssbtdifoe#- tbhuf Gftujwbmmfjufs Disjtujbo Fyofs/ =cs 0?

=cs 0? =cs 0?Ebt Cvoeftgftujwbm Wjefp xvsef wps 36 Kbisfo jot Mfcfo hfsvgfo voe hjmu bmt sfopnnjfsufs Fjotujfhtxfuucfxfsc gýs kvohf Gjmnfnbdifs/ Efs kýohtuf Ufjmofinfs jo ejftfn Kbis xbs gýog Kbisf bmu/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.