Baustellen im Südharz

Ein Überblick über die aktuellen Verkehrsbehinderungen. Auch im Winter wird einiges gebaut.

Die Nordhäuser Wolfstraße ist in Höhe Baltzerstraße wegen Bauarbeiten gesperrt.

Die Nordhäuser Wolfstraße ist in Höhe Baltzerstraße wegen Bauarbeiten gesperrt.

Foto: Marco Kneise

Die Friedenstraße und der Steinbrücker Weg in Sundhausen sind aufgrund von Kanalarbeiten bis zum 29. März voll gesperrt.

In Bielen ist die Brücke in der Marktstraße derzeit gesperrt. Hier entsteht bis Ende Juli ein Brücken-Ersatzneubau.

Mit Einschränkungen ist noch bis 15. März in Nordhausen in der Hohekreuzstraße zwischen Feuerwehr und Körnerstraße zu rechnen. Hier wird an der Fernwärmetrasse gebaut.

In Hörningen ist die Teichstraße bis Ende Juni wegen einer Kanalsanierung dicht.

Der Kittel von Lipprechterode ist bis Ende Mai voll gesperrt.

Die Kleinwertherstraße im Nordhäuser Ortsteil Hesserode ist wegen des Brückenbaus voraussichtlich bis zum 31. Juli voll gesperrt.

Die Wolfstraße in Nordhausen ist bis zur Baltzerstraße bis zum 31. Mai voll gesperrt. Grund ist der Neubau einer Fernwärmeleitung.

Die Spangenbergstraße 15 bis 18 in Nordhausen ist bis zum 22. Februar nach Einbruch der Baugrube und des Gehwegs voll gesperrt. Grund sind Störungen im Regen- und Schmutzwasserkanal, die beseitigt werden.

Zu Einschränkungen kommt es ab dem 18. Februar und bis 1. März auf dem Schulplatz in Petersdorf. Hier finden Kanalanschlussarbeiten statt.

Noch bis Ende des Monats ist zwischen Ellrich und Sülzhayn halbseitig gesperrt, weil hier im Rahmen des Neubaus der Brücke über den Rosenbach Arbeiten im Randbereich vorgenommen werden.

Kanalbauarbeiten zwischen Werther und Schate führen bis Ende Juni zu einer halbseitigen Sperrung.

Vom 18 bis 19. Februar kommt es in Bielens Lindenweg zu Einschränkungen.

Zu einer zeitweisen Vollsperrung kommt es am 18. und 19. Februar auf dem Weg zum Kindergarten „Förstemannweg“ in der Conrad-Fromann-Straße in Nordhausen.

Wegen der Sanierung der Stadtmauer kommt es in der Domstraße in Nordhausen vom 4. März bis zum 28. Juni zu Einschränkungen in dem Arbeitsbereich. Quellen: Stadt Nordhausen und Landratsamt

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.