„Friederike“: Ab Montag wieder regulärer Schulunterricht im Kyffhäuserkreis

Greußen  Die Schäden an der Gemeinschaftsschule in Greußen und der Grundschule in Artern sind am Freitagmorgen begutachtet worden. Der Unterricht wird ab Montag wieder stattfinden. Die Schüler konnten am Freitag zu Hause bleiben.

Wegen Sturmschäden bleiben am Freitag im Kyffhäuserkreis zwei Schulen geschlossen. Betroffen sind die Grundschule in Artern „Am Königsstuhl“ und die Thüringer Gemeinschaftsschule in Greußen, Schulteil „Am Kirchberg“ (im Bild).

Wegen Sturmschäden bleiben am Freitag im Kyffhäuserkreis zwei Schulen geschlossen. Betroffen sind die Grundschule in Artern „Am Königsstuhl“ und die Thüringer Gemeinschaftsschule in Greußen, Schulteil „Am Kirchberg“ (im Bild).

Foto: Andrea Hellmann

In Greußen wurde eine Notsicherung am Dach der Schule vorgenommen, erklärte der Sprecher des Landratsamtes in Sondershausen. Der Unterricht wird ab Montag wieder stattfinden.

Auch an der Arterner Grundschule werden die etwa 40 abgedeckten Ziegel ersetzt. Die Schüler konnten am Freitag zu Hause bleiben. Ab Montag werde auch in Artern wieder unterrichtet.

„Friederike“ tobt sich aus: Umgeknickte Bäume und herabstürzende Dachziegel

Protokoll eines Orkans: „Friederike hat uns voll im Griff“

+++ Liveticker +++ zum Sturmtief „Friederike“: Feuerwehrmann stirbt, Zugverkehr eingestellt, Lkw kippen um

youtube
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.