Heiligenstadt. Kino, Musik und Cocktails in der Innenstadt von Heiligenstadt. Die fünfte Nacht der Kultur reicht vom Krimi bis zu Klugscheißertouren.

In der Touristinformation von Heiligenstadt liegen nur noch einige wenige Päckchen der „Flyer“ für Samstagabend. „Nacht der Kultur 2024“ steht auf ihnen. Aufgeklappt zeigt sich, dass der „Programmbegleiter“ 18 Stationen auf einen Blick hat.

Ja, es sei die mittlerweile fünfte Nacht der Kultur in Heiligenstadt, nickt Tourismuschef Rüdiger Eckart. Bei ihm sind wieder die Fäden zusammengelaufen. Aber eigentlich liegt die Organisation gar nicht zuvörderst in seinen Händen. „Wir führen nur zusammen“, sagt er. Was wann wo stattfindet, das liegt an den teilnehmenden Locations. „Oder sollte es. Natürlich helfen wir oder stupsen mal an“, erzählt Eckart. „Einer muss ja den Startschuss geben.“

Konzept ist wie ein Kneipenfestival, nur anders

Das Konzept hinter der Nacht der Kultur, die am Samstag zum fünften Mal stattfindet, sei eigentlich einfach. Wer teilnehmen möchte, darf das tun, solle sich aber selbst Gedanken machen, was er beitragen möchte. „Dann wird es an uns gemeldet, damit wir das Programm zusammenführen können. Aber wer Hilfe braucht, bekommt sie auch“, sagt Eckart. Wenn er einen Wunsch hat, dann sei es der, dass sich nicht nur Gastronomen und die städtischen Einrichtungen beteiligen, sondern auch die Einzelhändler mitmachen. „All das hilft, mehr Leben in die Innenstadt zu bringen und den Menschen zu zeigen, was es hier alles gibt und was möglich ist.“

Hannes Lülf als Stelzenmann will wieder die Innenstadt von Heiligenstadt unsicher machen.
Hannes Lülf als Stelzenmann will wieder die Innenstadt von Heiligenstadt unsicher machen. © Daniel Wiegand

18 Stationen sind es, die die Gäste der Nacht der Kultur dieses Mal anlaufen können. Mit dabei ist auch das Eichsfelder Kulturhaus, das ab 18.45 Uhr zum Beispiel Musik pur bietet, das Repertoire reicht von Barock über eine musikalische Reise nach Irland bis hin zu Songs der Comedian Harmonists. In der Innenstadt werden „Klugscheißertouren“ angeboten.

Die Nacht der Kultur im Überblick

Ab 17 Uhr, Atelier Herzensdinge: Aquarell Schnupperkurs

ab 17 Uhr, Fußgängerzone: Walk-Act mit Hannes Lülf

19.30 Uhr, Literaturmuseum: Konzert mit Oliver Jaeger „Sternenklang über dem Atlantik“
Das Literaturmuseum ist von 18 Uhr bis 21 Uhr für Besucher geöffnet.

ab 17 Uhr, Palmsonntagsschachtel-Museum: Ein alter Brauch, noch heute lebendig: handbemalte Spanschachteln – Palmsonntagsschachteln.

17.30, 18.30, 19.30 Treffpunkt Marktplatz: Stadtführungen zum Schnuppern „Die Klugscheißertour“

ab 17 Uhr, Garten Passage 84: „Bar piano“, Klavierkonzert von Klassik bis Pop über Jazz

18.30 Uhr, 19.30, 20.30, Altes Rathaus: „Wie viele Farben hat der Regenbogen“ Literarisches und Musik bei einem guten Gläschen Wein

ab 17 Uhr, Holzkunst im Café, Wilhelmstraße: Lesungen von Lokalkrimis, jede halbe Stunde

ab 18 Uhr, Eichsfelder Kulturhaus, oberes und unteres Foyer: 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr „Probiere ein Instrument aus“  Vorstellung von Violine, Gitarre, Klavier und Keybord für Kinder und ihre Eltern ohne Eintritt (kein Bestandteil der Nacht der Kultur); 18 Uhr „Von Barock zur Moderne“ mit Orchester, 18.30 Uhr „Eine musikalische Reise an die Themse und nach Irland“ mit dem Kammerstreichorchester, 19 Uhr „Solisten und kleine Ensembles“, 19.45 Uhr „Im Theater ist was los“ mit der Gesangsklasse, 20.45 Uhr Das Blockflötenquartett spielt „Lieder der Comedian Harmonists“

ab 17 Uhr, Coworking Space: „Was Sie schon immer über Künstliche Intelligenz wissen wollten - und nie zu fragen wagten!“

ab 17 Uhr, Herrnmühle: Führungen durch die Mühle durch den Verein Denk Mal, 19 Uhr Livemusik mit Erik Seehof

ab 16 Uhr, Kornspeicher an der Herrnmühle: 16 Uhr Film „Raus aus dem Teich“ (2023, Abenteuer/ Komödie, 82 Minuten), 18 Uhr Film „Together Free“ (2021, Dokumentarfilm, 80 Minuten), 20 Uhr Film „Verplant - Wie zwei Typen versuchen, mit dem Rad nach Vietnam zu fahren“ (2021, Dokumentation / Dokumödie, 108 Minuten)

ab 17 Uhr, Event-Café: Cocktailbar im Innenhof

ab 19 Uhr, Café Barock: Livemusik mit der Band Henningway

ab 17 Uhr, Eichsfeldmuseum: 18.15 Uhr Lesung Mittelalterkrimi „Der Tod kommt in der Morgenstunde“, 19.45 Uhr Lesung Kurzgeschichten „Wie das Leben so spielt“, 21.30 Uhr Lesung Abenteuergeschichte „Die unglaublichen Abenteuer des Hermann von Hanstein in Italien“. Das Eichsfeldmuseum ist ab 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Ab 17 Uhr, KUNSTRAUM Heiligenstadt, Dingelstädter Straße 3 : Eröffnung der Sommerausstellung mit Malerei, Grafik und Objekte mit Hofkonzert von Manfred Ifland im Innenhof des Ateliers Uta Oesterheld-Petry

ab 17 Uhr, Atelier Christoph Haupt: Schauen Sie dem Künstler beim Erstellen des 3D-Stadtplanes von Heiligenstadt über die Schulter.

ab 17 Uhr | Stadtbibliothek: Musik zum Zuhören, Mitsingen und Tanzen mit Ronald Gässlein aus Nordhausen

17 Uhr, 18 Uhr | Marktplatz: Jürgen Müller und seine Gitarre spielen Kindermusik.

Filmfans kommen im Kornspeicher der Herrnmühle auf ihre Kosten. Dort gibt es Kino pur, dabei ist auch „Verplant“. Neu im Bunde sind aber auch das Café Holzkunst in der Wilhelmstraße und das Event-Café an der Ecke Wilhelmstraße/Göttinger Straße.

Der Newsletter für Eichsfeld

Alle wichtigen Informationen aus dem Eichsfeld, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im Prinzip verläuft die Nacht der Kultur, die von 17 bis 23 Uhr angedacht ist, wie ein Kneipenfestival. Der Eintritt kostet einmalig acht Euro. Man bekommt ein Bändchen um das Handgelenk. Damit können alle Stationen besucht werden. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben freien Eintritt. Für das leibliche Wohl sei natürlich gesorgt, sagt Rüdiger Eckart, der hofft, dass sich auch die weitgereisten Gäste vom zeitgleich stattfindenden Ibergrennen ansehen, was Heiligenstadt abgesehen von professionellem Motorsport noch so zu bieten hat. Das Bändchen kann schon jetzt im Bürgerbüro gekauft werden, oder spontan an den jeweiligen Abendkassen in allen teilnehmenden Lokalitäten.

Weitere Nachrichten aus dem Eichsfeld