Eichsfeld. Im Eichsfeld geht es in den nächsten Tagen um eine offene Gesellschaft, um eine Rotweinverkostung in der Natur und ein wenig gelebten Glauben. Für Kinder ist auch etwas dabei.

„Tag der offenen Gesellschaft“ in Heiligenstadt

Der diesjährige Tag der offenen Gesellschaft in Heiligenstadt findet am Donnerstag, 13. Juni, von 15 bis 18 Uhr in der Wilhelmstraße statt. „Nehmen sie Platz an den Tafeln der Demokratie“, laden die Organisatoren ein. „Gemeinsam wollen wir ein ermutigendes Signal für eine offene, demokratische Gesellschaft ins Land senden.“ Unter dem Motto: „Tische und Stühle raus“, veranstalten Menschen Aktionen überall in Deutschland. Ziel ist es, einen positiven, Mut machenden, konstruktiven Raum für Begegnungen und Gespräch zu unterschiedlichen Themen zu öffnen.

Der Newsletter für Eichsfeld

Alle wichtigen Informationen aus dem Eichsfeld, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Viele Vereine, Kirchen und Institutionen werden in Heiligenstadt vor Ort sein und die Menschen zum Gespräch bei Kaffee und Kuchen einladen. Für Kinder wird es kreative Angebote geben, darunter die beliebte Rollenrutsche und weitere spannende Aktivitäten. Musikalisch wollen die Eichsfelder Musikschule und die afrikanische Trommelgruppe der Ko-ra-le begleiten.

Das Jugendparlament der Stadt Heiligenstadt wird mit Diskussionsbeiträgen zu wichtigen Themen der Stadtentwicklung sprechen. Die Jugendlichen haben sich vorgenommen, zwei Themen, die sie bewegen, öffentlich zu diskutieren und laden interessierte Besucherinnen und Besucher ein, sich an den Diskussionen zu beteiligen. Moderiert wird die Diskussion von Felix Freund, Bildungsreferent im Marcel Callo- Haus. In den Gesprächen kann es um Chancengleichheit, Generationenverantwortung, Klimagerechtigkeit, Rassismus, Sicherheit, Bildung, Glauben und Kirche oder auch um relevante Themen im ländlichen Raum gehen. „Aber es geht vor allem darum, wie wir fair miteinander reden“, heißt es von den Organisatoren. Heiligenstadt ist seit 2019 mit dabei.

Antoniuswallfahrt in Neuendorf

Der katholische Kirchort Neuendorf im Eichsfeld, der zur Pfarrei Teistungen gehört, feiert jedes Jahr im Juni traditionell einen Wallfahrtsgottesdienst an der Antoniuskapelle. Sie wurde im Jahr 1848 errichtet. Der diesjährige findet am Sonntag, 16. Juni, um 10.15 Uhr statt. Die Prozession zur Antoniuskapelle beginnt um 9.45 Uhr an der Kirche. In diesem Jahr hat Pater Mariusz Bykowski, Franziskaner-Minorit aus der Stadt Dingolfing in Bayern, seine Zusage als Hauptzelebrant und Gastprediger gegeben. Er ist schon viele Jahre mit Ortspfarrer Tobias Reinhold befreundet. Pater Mariusz stammt aus Polen, ist aber seit vielen Jahren in Deutschland tätig. Anschließend sind alle Neuendörfer und Gäste zum Gemeindefest eingeladen.

RKW für Kinder mit und ohne Handicaps

RKW mal anders? Mit Anderen fröhliche Ferientage verbringen und dabei spüren, wie Schwächen zu Stärken werden können, das bietet das Marcel-Callo-Haus in Heiligenstadt an. Bei diesen gemeinsamen Ferientagen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Handicap zwischen 7 und 30 wollen die Veranstalter mit den jungen Gästen Klara und Franz auf ihrem Weg durch ihre Heimatstadt Assisi begleiten und von ihnen etwas von der Einfachheit und Klarheit ihres Lebens lernen. Die Religiöse Kinderwoche unter dem Thema „Pace e bene - einfach leben mit Klara und Franz“ findet vom 1. Juli, 15 Uhr, bis 5. Juli, 10 Uhr im MCH statt. Informationen und Anmeldungen unterTelefon 03606 / 667 409 oder per E-Mail an kurse@mch-heiligenstadt.de.

Wanderung mit Käsevesper und Rotweinverkostung

Wanderführer Dirk Landau freut sich, am 22. Juni eine Menge Gäste zu begrüßen, wenn es einen ganzen Tag lang auf eine Wanderung mit Käsevesper und Rotweinverkostung geht. Start und Treffpunkt ist um 11 Uhr am Wendehammer in Asbach-Sickenberg, Ortsteil Asbach, Richtung Weidenbach. Der Preis pro Person beträgt 27 Euro inklusive Verlostung und Geschirr. Kinder sind frei. Verpflegung ist nicht inklusive, die müsste mitgebracht werden, falls benötigt. Das Ende der Wanderung, die vom Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal angeboten wird, ist gegen 19 Uhr. Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 0361 / 57 3915 000 oder per E-Mail an poststelle.ehw@nnl.thueringen.de.