Landkreis Gotha. Ein Straßenfest in Gotha fällt kurzfristig aus. Auf einer Baustelle geht es voran. Und eine Schule feiert ihren Gründer.

Straßenfest in Gotha mit neuem Termin

Das geplante Straßenfest in der Liebetraustraße in Gotha muss kurzfristig verschoben werden. Eigentlich wollte die Evangelische Kirchgemeinde Gotha anlässlich des „Tag des Nachbarn“ an diesem Freitag feiern. Aufgrund der angekündigten unsicheren Wetterlage der nächsten Tage sei die Veranstaltung auf einen Termin nach den Sommerferien verschoben worden. Das teilte Pfarrerin Angela Fuhrmann mit. Ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben.

Preisskat unter reger Teilnahme

Bereits zum zweiten Mal hat am vergangenen Wochenende das Orangerie-Preisskat stattgefunden. Insgesamt sei es wieder erfolgreich verlaufen, teilte Reinhard Bechmann mit. 53 Spieler beteiligten sich an dem Turnier. Bechmann zufolge beteiligten sich auch zehn Frauen. Sie hätten beim ältesten deutschen Kartenspiel wieder viel Vergnügen gehabt.

Gegen 15.30 Uhr standen die Ergebnisse fest: Der erste Platz ging an Thomas Albrecht (Bild Mitte) mit 3188 Punkten. Den zweiten Platz erkämpfte sich Fritz Titus (Bild links) mit 2968 Punkten und den dritten Platz sicherte sich Katrin Baumbach (Bild rechts) mit 2815 Punkten. Zudem zogen drei Teilnehmer mit ihren Startnummern Gutscheine für das dritte Preisskat 2025. Das Turnier ist bereits in Planung.

Wanderungen in und um Bad Tabarz

Das Kuramt Bad Tabarz lädt wieder zum Spaziergang ein. Der zertifizierte Wanderführer Olaf und seine Hundedame Abby leiten Interessierte am Samstag, dem 1. Juni, vier Stunden lang durch die Umgebung des Luftkurortes. Wie das Kuramt mitteilte, steht die genaue Route noch nicht fest. Der Wanderführer entscheide erst am Samstag, welche Route gewandert werden könne.

Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Touristinformation. Es fällt eine Teilnehmergebühr in Höhe von zehn Euro an. Inhaber der Thüringer-Wald-Card können kostenlos mitwandern. Um 14 Uhr gibt es eine Führung durch den Ort mit historischen Hintergründen. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Für Inhaber der Kurkarte ist die Teilnahme kostenfrei.

Salzmannschule feiert 280. Geburtstag

Zu Ehren des 280. Geburtstages ihres Gründers feiert die Salzmannschule in Schnepfenthal an diesem Samstag mit einem großen Fest. Janus Graichen eröffnet die Jubiläumsveranstaltung an der Orgel um 10 Uhr im historischen Betsaal. Über den Tag sind Vorträge zur Geschichte und der Bedeutung der Schule und dem Namensgeber Christian Gotthilf Salzmann angesetzt. Zudem besteht die Möglichkeit, das historische Naturalienkabinett im Museum zu besuchen. Das teilte Schulleiter Dirk Schmidt mit.

Zum Festakt sind noch weitere musikalische Aufführungen geplant. Wilhelm Epting wird zur Kranzniederlegung eine Rede auf dem historischen Waldfriedhof in Schnepfenthal-Rödichen halten.

Bald wieder freie Fahrt in Emleben

Die Großbaustelle in Emleben neigt sich ihrem Ende zu. Den Angaben des Landratsamtes Gotha zufolge kann die Maßnahme an der Ortsdurchfahrt wie geplant bis zum 30. Juni abgeschlossen werden. Nach Abschluss der Restarbeiten in den Pflasterflächen und Nebenanlagen sowie den Straßenmarkierungsarbeiten und abschließenden Kontrollprüfungen zur Qualitätssicherung solle die Straße spätestens Ende Juni 2024 wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der finale Termin stehe allerdings noch nicht fest.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Entlang der Straße wurden neue Trink- und Abwasserleitungen sowie Glasfaserkabel verlegt. Außerdem wurden Borde und Nebenanlagen erneuert. Auf einer Gesamtlänge von rund 270 Meter wurde der Belag grundhaft saniert. tl

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha