Gotha-Uelleben. Der einsame Kater Herr Tiger kam im Juni 2023 mit Geschwistern ins Tierheim in Gotha. Mittlerweile lebt er allein

Mit mehreren Geschwistern wurde das Tigerchen in der „Arche Noah“ abgegeben. Er war von Anfang an sehr schüchtern. Das ist wahrscheinlich der Grund, weshalb er übrig geblieben ist. Alle seine Geschwister haben inzwischen ein Zuhause gefunden.

Damit er nicht so allein ist, kam er in eine Wohngemeinschaft mit einer Katzenmutter und ihrer Tochter. Die beiden agilen Katzendamen konnten ihm etwas die Scheu nehmen, so dass er nun Menschen gegenüber aufgeschlossener ist. Er lässt sich streicheln und kann es genießen.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Leider wurden Katzenmutter und Tochter ebenfalls vermittelt, und der arme Kater ist wieder allein. Weshalb wir für ihn dringend ein Zuhause gesucht, wenn möglich mit einer vorhandenen Katze. Die Mieze müsste natürlich gut mit Artgenossen auskommen. Für den jungen, schüchternen Kater wäre eine aufgeschlossene Katze eine Lebenshilfe. Einfühlsame Katzenfreunde könnten ihm natürlich auch den Start in ein neues Revier geben.

Das Tigerchen hat bisher nur drinnen gelebt, könnte aber bestimmt an Freigang in ruhiger Gegend gewöhnt werden. Es mache den Eindruck, als würde er gern durch die Natur streifen, die er nur über den vergitterten Balkon sieht, meint Tierheim-Leiterin Kathrin Matthieß.

Weitere Informationen im Tierheim Arche Noah unter Telefon: 03621 / 755425

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha