Waltershausen/Schnepfenthal. Im Kreis Gotha zünden Unbekannte Brandsätze an einem Haus und einem Auto. Die Justiz hat eine Spur, braucht nun aber Hilfe aus der Bevölkerung.

Die Staatsanwaltschaft Erfurt hat 5000 Euro zur Belohnung ausgesetzt. Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zu einer schweren Brandstiftung im Februar in Waltershausen, Ortsteil Schnepfenthal, geben können. Im Rahmen der Ermittlungen sei festgestellt worden, dass in unmittelbarer zeitlicher und örtlicher Nähe zwei unbekannte, dunkel gekleidete Personen hätten wahrgenommen werden können. Das teilte die Polizei Gotha mit.

Auch interessant

Am Wohnhaus des SPD-Politikers Michael Müller sowie an einem davor geparkten Auto hatten die Unbekannten am 19. Februar Brandsätze gezündet. Ob es sich dabei um eine politisch motivierte Tat handelt, ist immer noch unklar. Müller und seine Familie waren nicht zu Hause gewesen, hatten aber Gäste. Die hatten die Brände rechtzeitig bemerkt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 13.000 Euro. Personen waren nicht verletzt worden.

Laut Polizei nahmen der oder die Täter den Tod von vier Menschen zumindest billigend in Kauf. Um die Ermittlungen voranzutreiben, hat die Staatsanwaltschaft nun 5000 Euro ausgelobt. Zeugen- beziehungsweise sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Gotha unter Telefon: 03621/781124 (Bezugsnummer: 0044371/2024) entgegen.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha