Gotha. Der beliebte Aussichtsturm in Gotha wird ab dem 10. Juni gesperrt. Als Grund werden Sanierungsarbeiten angegeben. Besonders an den Fenstern seien Arbeiten nötig. Ein Termin für die Wiedereröffnung ist noch nicht bekannt.

Vom Südturm des historischen Rathauses bietet sich ein malerischer Blick über die Gothaer Altstadt. Hier der Blick auf die Margarethenkirche am Buttermarkt.
Vom Südturm des historischen Rathauses bietet sich ein malerischer Blick über die Gothaer Altstadt. Hier der Blick auf die Margarethenkirche am Buttermarkt. © Funke Medien Thüringen | Dirk Bernkopf
Der Turm wird ab dem 10. Juni 2024 für den Besucherverkehr gesperrt und saniert, besonders in den Bereichen der Fenster, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.
Der Turm wird ab dem 10. Juni 2024 für den Besucherverkehr gesperrt und saniert, besonders in den Bereichen der Fenster, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. © Funke Medien Thüringen | Dirk Bernkopf
Während an der nördlichen Renaissance-Fassade des Rathauses eine Uhr mit dem Kopf von Raubritter Grumbach prangt, zeigt im südlichen Turm eine normale Turmuhr die Zeit an.
Während an der nördlichen Renaissance-Fassade des Rathauses eine Uhr mit dem Kopf von Raubritter Grumbach prangt, zeigt im südlichen Turm eine normale Turmuhr die Zeit an. © Funke Medien Thüringen | Dirk Bernkopf
Der Blick über die Dächer geht bis nach Gotha-West mit dem Mehrgeschosser am Coburger Platz.
Der Blick über die Dächer geht bis nach Gotha-West mit dem Mehrgeschosser am Coburger Platz. © Funke Medien Thüringen | Dirk Bernkopf