Nordhausen. Vor knapp zwei Wochen ist ein 62-Jähriger bei einem Tauchgang lebensbedrohlich verletzt worden. Ein Fremdverschulden kann derzeit ausgeschlossen werden.