Beichlingen. Lebenslernort im ehemaligen Pionierlager Beichlingen stellt sich vor.

An diesem Sonntag, den 9. Juni, gibt es von 10 bis 17 Uhr einen Einblick ins mittlerweile neunjährige Projektgeschehen „Lebenslernort am Windberg“ auf dem Gelände des ehemaligen Pionierlagers im Kölledaer Ortsteil Beichlingen.

Der Newsletter für Sömmerda

Alle wichtigen Informationen aus der Region Sömmerda, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Neben einem Infostand zum Projekt wird auch eigenes Kunsthandwerk und Trödel angeboten. Das Unterhaltungsprogramm wird um 11.30 Uhr durch die „Freie Gemeinschaftsschule am Windberg” eröffnet mit einer selbst inszenierten Theateraufführung. Auch später werden die Schulkinder mit Akrobatik- und Tanzauftritten präsent sein, umrahmt von Live-Musik durch das Duo „Solunor” (ab 12.15 Uhr), die Schulband „El Punto” (ab 13.45 Uhr) und die Band „Rückenwind” (ab 14.30 Uhr).

Am Nähstand kaputte Kleidung flicken

Zu speziellen Führungen laden die Gemeinschaftsmitglieder um 10.30 Uhr (ökologische Gärten), 13 Uhr (Schule), 14 Uhr (Gemeinschaft) und 15.45 Uhr (Kraftorte) ein.

Julius Kubisch und Peter Ryser (von links) wollen den „Lebenslernort am Windberg“ noch weiter ausbauen.
Julius Kubisch und Peter Ryser (von links) wollen den „Lebenslernort am Windberg“ noch weiter ausbauen. © Funke Medien Thüringen | Tobias Leiser

Außerdem wird das neue Schneideratelier um 15 Uhr eröffnet mit einem Vortrag zu energiebewahrender Kleidung. Am dazugehörigen Nähstand kann man den ganzen Tag über gegen eine kleine Spende kaputte Kleidung reparieren lassen.

An weiteren Ständen gibt es unter anderem die Möglichkeit einer kurzen astrologischen Beratung oder Informationen zur ansässigen Naturheilpraxis Größ oder dem Verein „Lustgeburt”.

Bei all dem ist natürlich auch für das leibliche Wohl mit biologisch-vegetarischem Essen und selbstgebackenem Kuchen bestens gesorgt, versprechen die Gastgeber. Sie bitten darum, zum Parken bitte Richtung Schloss Beichlingen und weiter Richtung Wald zu fahren.

Das könnte Sie auch interessieren: