Kölleda. Der 2,29 Millionen Euro teure Bau ist Teil der bis Ende 2025 laufenden Generalsanierung.