Kromsdorf. Der Kulturhof Zickra organisiert bereits zum 23. Mal den Kunsthandwerkermarkt rund um das Schloss Kromsdorf.

Seine 23. Auflage erlebt am Wochenende der große Kunsthandwerkermarkt auf dem Gelände und der Festebene des Kromsdorfer Schlosses. Der Kulturhof aus Zickra in Ostthüringen mit seinem Chef Andreas Wolf als traditioneller Veranstalter des Spektakels hat Anmeldungen von mehr als 60 Manufakturen aus sechs Bundesländern, die ihre Produkte aus Kunst, Design und Handwerk präsentieren. Im Rahmenprogramm gibt es ebenfalls handgemachte Live-Musik und jede Menge Angebote für das leibliche Wohl.

Der Markt lockt in jedem Frühjahr und dann noch einmal im Spätherbst regelmäßig vierstellige Besucherzahlen auf das Areal. Vor Ort sind unter anderem Holzgestalter, Keramiker, Schmuck- und Textildesigner, Korbmacher, Buchbinder und Bildhauer. An den Imbissständen gibt es Gebratenes, regionalen Wein, Käsespezialitäten, Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und vieles mehr. Parkplätze stehen wie immer vor allem auf der Wiese zwischen Schlosspark und Sportplatz sowie auf den Agrarflächen gegenüber zur Verfügung. Geöffnet hat der Markt, zu dem die Veranstalter Eintrittsgeld kassieren, am Samstag, 8. Juni, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 9. Juni, von 10 bis 18 Uhr.