Kromsdorf. Zum Kunsthandwerkermarkt platzte das kleine Kromsdorf am Wochenende wieder aus allen Nähten. Das gab es zu sehen:

Ein Markt-Spektakel erlebte das kleine Kromsdorf am Wochenende wieder rund um sein Renaissance-Schloss. Etwa 100 Händler waren angereist, um Feinkost, Handwerk, Kunst und Krempel an den Käufer zu bringen. Um Umsatz ging es Sandra Kaiser nicht. Mit ihrer mobilen Hutmacherei war sie aus dem Saale-Orla-Kreis angereist und zeigte ihr selten gewordenes Handwerk in Vorführungen. Die nächste Auflage des Kunsthandwerkermarkts ist im November geplant.