Weimar. In Weimar wird aus den verschiedensten Gründen gebuddelt. Wo das der Fall ist:

Drei Vollsperrungen sollten laut Stadt Montag in Kraft treten. Bis 14. Juni sei dies in der Großen Kirchgasse und in der Blumengasse für Arbeiten an einem Kabelgraben beziehungsweise einem Trinkwasseranschluss der Fall. In der Süßenborner Straße Ins Umpferstedter Holz werde für den Bau einer Trinkwasserleitung bis 21. Juni an vier Tagen eine Vollsperrung eingerichtet. Die Bereiche seien als Sackgasse befahrbar.