Über 250 Fahrzeuge kamen zum Stelldichein an der Waidmühle bei den Simsonfreunden aus Niederbösa.

Vom Anknattern berichtet Alice Mattauch von den Simsonfreunden Niederbösa:

Zum 4. Anknattern luden die Mitglieder der Simsonfreunde an die Waidmühle nach Niederbösa ein. Förmlich überrannt wurde der Veranstalter, der über 250 Fahrzeuge der Make Simson sowie Trabants und 450 Personen zählte. Traditionell gab es eine Ausfahrt durch nahegelegene Orte.

Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder des Vereins mit Köstlichkeiten vom Grill sowie einer selbstgemachten Soljanka, belgischen Waffeln und Kuchen.

Als Höhepunkt gab es einen Prüfstand zur Messung der Leistung an den Fahrzeugen. Die kleinen Gäste wurden mit einer Hüpfburg bespaßt.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, freiwilligen Helfern und unseren Sponsoren (MZA, Michas Autoshop, Greußener Salami, Cinema 64 Sondershausen, Folien Ninja, Maniax at work, Kyffhäuser Autoglas, Dachservice Distler) für das erfolgreiche Anknattern 2024.

An der Waidmühle ergab sich eine tolle Kulisse.
An der Waidmühle ergab sich eine tolle Kulisse. © Alice Mattauch | Alice Mattauch

Schreiben Sie uns

Bitte senden Sie uns Ihre Texte und Fotos unter Angabe Ihres Vornamens, Namens, Wohnortes und Telefonnummer an unsere Redaktion.

Per Post: Thüringer Allgemeine, Hauptstraße 40, 99706 Sondershausen oder Leipziger Straße 25, 06556 Artern

Per E-Mail: kyffhaeuserkreis@funkemedien.de

Leserbriefe sind in keinem Fall Meinungsäußerungen der Redaktion. Wir behalten uns vor, Texte auszuwählen und zu kürzen.