Editorial: Die Mauer und die Köpfe

Jan Hollitzer über die Ambivalenz zu 30 Jahre Mauerfall.

Jan Hollitzer, Chefredakteur der Thüringer Allgemeine

Jan Hollitzer, Chefredakteur der Thüringer Allgemeine

Foto: ta / TA

Euphorie. Wut. Liebe. Hass. Freiheit. Ausgrenzung. Lüge. Hoffnung. Angst. Aufbruch. Ernüchterung.

Ja, wir feiern heute 30 Jahre Mauerfall. Und ja, wir alle sind froh, dass dieser Tag so unblutig blieb wie die friedliche Revolution. Wir feiern die mutige Beharrlichkeit von Tausenden Menschen, die die SED-Diktatur in die Knie zwang und den Eisernen Vorhang endgültig fallen ließ.

Zur differenzierten Betrachtung dieses Datums gehört aber eben auch, dass es mit einer tiefgreifenden Zäsur in den Biografien vieler Menschen verbunden ist. Positiv wie negativ.

Viele jedoch leiden bis heute durch Arbeitslosigkeit, Abwanderung von Angehörigen, Demütigung durch Ausgrenzung oder fehlende Aufstiegschancen durch den Elitenaustausch unter ihren persönlichen Erfahrungen nach 1989.

Das darf man nicht belächeln und Menschen, die meinen, es sei nicht alles besser geworden, fehlende Dankbarkeit für das Leben in Freiheit absprechen. Glück schließt Leid nicht aus. Es bedingt sich sogar. Solange wir keinen empathischen Umgang miteinander finden, wird die Mauer in den Köpfen uns wie ein Vorhang den Blick auf das Wesentliche versperren – nämlich, dass wir alle gleich sind.

Wir haben für Sie, liebe Leserinnen und Leser, exklusiv für diese Ausgabe ein Titelbild malen lassen. Der Kopf mit seinen verschiedenen Gesichtern ringt mit unterschiedlichsten Emotionen. Er soll die ambivalente, also widersprüchliche Stimmungslage in unserer Gesellschaft mit Blick auf den Mauerfall darstellen.

Das Originalwerk des Erfurter Künstlers Marc Jung mit dem Titel

„WILL DICH LIEBEN UND VERDAMMEN“ (2019, mixed media on canvas, 120 x 90 cm) wird zu einem guten Zweck versteigert. Bis zur Auktion Ende November wird es in der Kunsthalle Erfurt im Rahmen einer heute beginnenden Ausstellung Jungs zu sehen sein. Die Versteigerung wird ebenfalls in der Kunsthalle stattfinden. Das genaue Datum wird noch mitgeteilt.

Marc Jung zu Gast im TA-Podcast "Hollitzer trifft"

Zu den Kommentaren