Erfurt. Milliarden für die Wärmewende, Ärger über Robert Habeck, ein skeptischer Blick auf die Landtagswahl – so schaut ein Thüringer Spitzen-Grüner auf die Lage im Land.