Experten debattieren in Erfurt über den Wert der Werte

Erfurt  Einladung zur Regionalkonferenz Thüringen in der Gedenkstätte Andreasstraße zum Thema „Meine Werte – Deine Werte: Was hält unsere Gesellschaft zusammen?“

Die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße ist Schauplatz für eine Wertedebatte, zu der die Thüringer Allgemeine und die Deutsche Gesellschaft einladen.

Die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße ist Schauplatz für eine Wertedebatte, zu der die Thüringer Allgemeine und die Deutsche Gesellschaft einladen.

Foto: M. Schutt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gemeinsame Werte verbinden. Man teilt Ansichten und fühlt sich einander zugehörig. Von Werten werden Regeln für das soziale Tun abgeleitet.

Wo Verbindendes ist, ist das Trennende oft nicht weit. Was, wenn Werte dazu benutzt werden, Gemeinschaften bewusst voneinander abzugrenzen oder Menschen mit anderen kulturellen Wertvorstellungen auszugrenzen? Nur zu gut kennt die Geschichte die verheerenden Beispiele, in denen etwa in der jüngeren deutschen Vergangenheit ein völkisches Harmonieversprechen im Blick auf eine vermeintlich ethnisch-homogene Volksgemeinschaft zu aggressiv-rabiatem Ausschluss der Anderen, Nicht-Dazugehörigen geführt hat. Unter Berufung auf Werte und Prinzipien rüstet eine AfD verbal auf gegen Flüchtlinge und Zuwanderer, wird politischer Dissens instrumentalisiert für Hassbotschaften und Rassismus. Was, wenn „die da unten“ und „die da oben“ scheinbar keine gemeinsamen Werte mehr teilen, wenn also Vorstellungen und Prinzipien zu innergesellschaftlichen Mauern werden? Wo geht es um das Gefüge von Gruppen und wo um das politische, gesellschaftliche und kulturelle Wertefundament einer ganzen Gesellschaft.

„Meine Werte – Deine Werte: Was hält unsere Gesellschaft zusammen“ ist der Titel einer Diskussionsrunde, zu der die Thüringer Allgemeine gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft und der Stiftung Ettersberg für kommenden Dienstag in die Erfurter Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße einladen. Gesprächspartner sind Susanne Schröter, Gründerin und Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI) und Ethnologie-Professorin, Thüringens Landtagspräsident Christian Carius (CDU), der Erfurter Bischof Ulrich Neymeyr sowie der Zittauer Soziologie-Professor und Experte für Themen rund den sozialen Wandel, Raj Kollmorgen. Moderator ist TA-Chefredakteur Johannes M. Fischer.

Thematisiert werden sollen nicht zuletzt die Herausforderungen, die etwa mit der Flüchtlings- und Europakrise, mit dem Vertrauensverlust etablierter Parteien oder mit der Sorge um inneren Frieden und Sicherheit einhergehen. Bewegung und Zerrissenheit in der Gesellschaft erforderten geradezu eine neue Wertedebatte, so die Veranstalter. Den Rahmen dafür bieten Regionalkonferenzen in Sachsen und Thüringen, Erfurt ist einer der Schauplätze.

„Meine Werte – Deine Werte: Was hält unsere Gesellschaft zusammen?“ Regionalkon-ferenz Thüringen in der Gedenk- und Bildungsstätte Erfurt, 29. Mai, 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, Anmeldung unter Tel. (030) 88 41 22 51 oder per Mail an heike. tuchscheerer@deutsche-gesellschaft-ev.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.