Marktschreier noch bis Sonntag in Ilmenau

Marktschreier, Lichterfest und verkaufsoffener Sonntag versprechen ein abwechslungsreiches Wochenende in Ilmenau.

Wurst-Achim ist einer von sieben Marktschreiern, die noch bis Sonntag in Ilmenau Station machen.

Wurst-Achim ist einer von sieben Marktschreiern, die noch bis Sonntag in Ilmenau Station machen.

Foto: Ralf Ehrlich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wurst-Achim ist einer von sieben Marktschreiern, die noch bis Sonntag in Ilmenau Station machen. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich bei dem stimmgewaltigen Verkäufer um das „lauteste Lebewesen der Welt“. Die Echte Gilde der Marktschreier bietet täglich von 10 bis 18 Uhr auf dem Wetzlarer Platz ihre Waren an. Darunter sind Blumen, Fische, Süßigkeiten oder Käse. Neben den Marktschreiern sind weitere Händler gekommen. Ihre Stände finden sich in der teilweise gesperrten Paul-Löbe-Straße (ehemals August-Bebel-Straße). Wie Achim Borgschulz, der Chef der Marktschreier, sagte, sei der Marktplatz für die vielen Händler zu klein. Deshalb hatte die Stadtverwaltung den Wetzlarer Platz vorgeschlagen. Am Sonntag öffnen die Geschäfte der Innenstadt zudem ihre Türen. Zum verkaufsoffenen Sonntag wird das Lichterfest gefeiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.