Niederorschel. Am frühen Morgen dringt Rauch aus einer Wohnung im Eichsfeld. Es stellte sich heraus, dass jemand etwas nachlässig war.

Gegen 6 Uhr wurde am Freitag die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Brand in die Straße „An der Liebestatt“ in Niederorschel gerufen. In dem Mehrfamilienhaus gab es in einer Wohnung eine unklare Rauchentwicklung. Zunächst wurde ein Hausbrand gemeldet. Glücklicherweise, so heißt es von der Polizei im Eichsfeld, handelte es sich hier nur um angebranntes Essen. Der 44-jährige Wohnungsinhaber hatte unbeaufsichtigt Nahrungsmittel garen lassen. Es entstand weder Sach- noch Personenschaden.