Leinefelde. Neugestaltung des Jugendraums in Leinefelde: Ein Ort der Begegnung und Kreativität entsteht. Jugendliche gestalten den Raum für Treffen neu.

Rund 20 Jugendliche haben den Jugendraum im Leinefelder Johanneshaus neu gestaltet. Nach einer grundhaften Sanierung wurde dieser im November 2022 eingeweiht. Doch nach mehreren zahlreichen kleineren Einrichtungsaktionen fehlte noch die Gestaltung der Wände, berichtet Lukas Hennecke, Kaplan der Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena Leinefelde.

In diesem Jahr hatte die bundesweit stattfindende 72-Stunden-Aktion des Bundes Deutscher Katholischer Jugend nun dazu motiviert, den Jugendraum weiter zu verzieren. „Die Ideenfindung nahm mehrere Abende in Anspruch. Entschieden haben sich die jungen Leute für einen schicken Grauton mit weißem Rahmen und einem dunkelgrünen aufgemalten Text“, sagt Hennecke. Bevor der Pinsle geschwungen wurde, trafen sich einige der Jugendlichen in einem Baumarkt und wählten die Farben aus. Anschließend begann die gemeinsame Arbeit am vergangenen Freitag im Jugendraum.

Der Newsletter für Eichsfeld

Alle wichtigen Informationen aus dem Eichsfeld, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Tischkicker und Dart-Scheibe laden zum gemeinsamen Spielen ein, ein Wohnzimmerbereich mit Sofa, Beamer und Switch bieten Gemütlichkeit. „Der Jugendraum wird von zahlreichen Gruppen der Pfarrgemeinde genutzt, so unter anderem vom wöchentlichen Jugendtreff, dem monatlichen Junge-Erwachsenen-Treff, den Ministranten und anderen Kinder- und Jugendgruppen“, so der Kaplan.

Weitere Nachrichten aus dem Eichsfeld

red/sg