Eichsfeld. Tankstellen geprellt und Kennzeichendiebstahl: Ein Eichsfelder steht im Fokus der hessischen Polizei.

Ende April dieses Jahres hat die Polizei in Eschwege öffentlich nach einem unbekannten Täter wegen mehrfachen Tankbetrugs und vorausgegangenen Kennzeichendiebstählen gefahndet. Der Tatverdächtige hatte, so rekapitulieren die Beamten im benachbarten Werra-Meißner-Kreis, letztmalig am 10. Januar, um 18.45 Uhr, die Honsel-Tankstelle in Grebendorf angefahren und einen roten Peugeot betankt. An diesem waren Kennzeichen angebracht, die zuvor in Eschwege auf dem Schwimmbadparkplatz entwendet wurden.

Der Newsletter für Eichsfeld

Alle wichtigen Informationen aus dem Eichsfeld, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die eingeleitete Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter führte nunmehr zum Erfolg. Aufgrund mehrerer Hinweise konnte als Tatverdächtiger ein 39-Jähriger aus dem Landkreis Eichsfeld ermittelt werden, der jedoch noch nicht angetroffen werden konnte. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern jetzt an, heißt es von der Polizei.

Weitere Nachrichten aus dem Eichsfeld