Auto kollidiert mit Pferd

Gerbershausen.  Plötzlich standen zwei ausgebüxte Pferde auf der Straße – und die Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen.

Nach dem Unfall sichert die Polizei die Unfallstelle ab. 

Nach dem Unfall sichert die Polizei die Unfallstelle ab. 

Foto: Stefan Puchner / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Opel fuhr am Mittwoch auf der Landstraße aus Richtung Gerbershausen in Richtung Hohengandern (Landkreis Eichsfeld). Kurz vorm Ortseingang liefen plötzlich zwei Pferde auf die Fahrbahn. Die 57-jährige Autofahrerin konnte, trotz Gefahrenbremsung den Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht verhindern, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Crash trug sie leichte Verletzungen davon. Die Tiere flüchteten nach dem Unfall, konnten jedoch wenig später eingefangen werden. Das verletzte Pferd kam in eine Tierklinik, so die Polizei weiter. Der Opel musste abgeschleppt und die Straße zwischenzeitlich gesperrt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.