Die aktuelle Mode ist sehr vielfältig. Unsere Kolumnistin hat das beobachtet und ein Experiment gewagt.

Nicht nur in Erfurt kann man beobachten, was sich an kalten Tagen auf den Straßen häuft: warme Kopfbedeckungen aller Art. In diesem Jahr fällt mir im Weihnachtsmarktgewusel auf Anger und Co deutlich auf, dass Bommeln aktuell weniger im Trend zu liegen scheinen, als in den Vorjahren. Haben nahezu alle meine Mützen eine Bommel oben drauf, waren eine Zeit lang auch mal Kopfbedeckungen mit zwei Puscheln „up to date“. Was dazu führte, dass die Träger dieser Mode ein wenig wie Teddybären aussehen, lässt sich aber noch überbieten.