Erfurt. An der Erfurter Allee in Erfurt-Vieselbach rollen die Bagger. Sie bereiten den Bau eines lang ersehnten Netto-Marktes vor.

Der Bau eines Supermarktes an der Erfurter Allee in Vieselbach nimmt Gestalt an. Bagger und Bauarbeiter sind bereits auf der Baustelle, um Abrissarbeiten durchzuführen und den Bau vorzubereiten.

Der Supermarkt wird im Ort seit vielen Jahren herbeigesehnt. Die Pläne wurden bereits im Jahr 2018 vorgestellt. Doch erst im Dezember konnte der Stadtrat nach mancher Verzögerung den Satzungsbeschluss für den nötigen Bebauungsplan fällen.

1000 Quadratmeter große Netto-Markt geplant

Entstehen soll ein gut 1000 Quadratmeter großer Netto-Markt. Vom Investor Ratisbona wird er in Holzständerbauweise errichtet. Der Ortsteilbürgermeister Christian Poloczek-Becher ist weiterhin zuversichtlich, dass der Supermarkt noch im Laufe des Jahres eröffnet werden kann, sagte er auf Nachfrage.

Der Newsletter für Erfurt

Alle wichtigen Informationen aus der Landeshauptstadt Erfurt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Auf dem Grundstück zwischen der Erfurter Allee und der Bahnhofsallee sind neben dem Netto noch acht Reihenhäuser geplant, die in zwei Bauköropern mit jeweils vier Häusern angeordnet werden sollen. Im Rahmen der Baumaßnahmen wird auch der unbefestigte Weg zur Bahnhofsallee als Geh- und Radweg ausgebaut.