Erfurt. Die deutsche Sprache ist reich an fantasieanregenden Wortschöpfungen. Es muss nicht immer Luther oder Goethe sein, wenn es um Neu- und Wiederentdeckungen geht.