Gera. In Gera hat ein Mann sein großes Geschäft in der Öffentlichkeit in dem Einkaufszentrum verrichtet. Der Sicherheitsdienst alarmierte die Polizei. Die Meldungen.

Stuhlgang in der Öffentlichkeit

Am frühen Mittwochnachmittag benötigte der Sicherheitsdienst der Geraer Arcaden die Polizei. Laut den Angaben hatte ein Mann in dem Einkaufszentrum in aller Öffentlichkeit seine Hose heruntergezogen und sein Geschäft verrichtet. Dies konnte durch mindestens eine Person beobachtet werden. Gegenüber des Sicherheitsdienstes habe er jegliche Angaben verweigert. Die Polizei erhob die Personalien, erteilte dem Mann einen Platzverweis und sprach ihm im Auftrag ein Hausverbot aus. Die Polizei prüfe nun, ob die Handlungen exhibitionistischer Natur waren.

Brand im Stadtwald

Ein in Angestellter des Klinikums Gera nahm am Mittwochnachmittag eine Rauchentwicklung im Stadtwald wahr und informierte die Feuerwehr per Notruf. Die Einsatzkräfte konnten einen Flächenbrand in einem Ausmaß von 30 bis 40 qm feststellen. Aufgrund der unklaren Brandursache wurde die Polizei Gera hinzugerufen und nahm die Ermittlungen wegen Brandstiftung auf. Die Schadenshöhe konnte noch nicht genau beziffert werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.