Gotha. In Kammlagen des Thüringer Waldes liegen bis zu zwölf Zentimeter Pulverschnee.

Der Winter hält Einzug im Thüringer Wald. Die Wintersportsaison 2023/24 hat begonnen. Die ersten Skating-Langlauf-Strecken sind in Oberhof und Masserberg präpariert. Fürs Winterwandern herrschen gute Bedingungen. In Kammlagen meldete der Regionalverbund Thüringer Wald bis zu zwölf Zentimeter Pulverschnee. Die angrenzenden Thüringer-Wald-Regionen im Kreis Gotha sind zum Toten-Ewigkeitssonntag erstmals im Winter in Weiß gehüllt. Bei Winterstein/Ruhla liegt der Schnee am Sonntagmorgen immerhin sechs Zentimeter hoch. Für Skitouren reicht das hier noch nicht. Dafür sind Winterdienstfahrzeuge erstmals weiträumig im Einsatz.