Gotha. Wieder kommt in Gotha ein Haus unter den Hammer. Was bei dem Gebäude zu beachten ist.

Am Amtsgericht Gotha kommt am Mittwoch ein Einfamilienhaus unter den Hammer. Das Gebäude in der Straße Kindleben 2 in Gotha hat eine Wohnfläche von rund 144 Quadratmeter. Dem Gutachten zufolge wurde das zweigeschossige Haus im 16. oder 17. Jahrhundert gebaut und verfügt über vier Wohnräume. Das Grundstück umfasst insgesamt 1515 Quadratmeter.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Gesamtzustand wird als mäßig beschrieben. Es besteht hoher Instandsetzungs- und Sanierungsbedarf. Anbauten, Nebengebäude sowie Gartenhütten sind ebenfalls in einem mäßigen Zustand. Ein Anschluss an das Stromnetz besteht, jedoch läuft die Wasserversorgung über einen Brunnen. Dieser sowie die Klärgrube werden vom Nachbargrundstück mitgenutzt.

Haus in Gotha soll 75.000 Euro kosten

Das unterkellerte Haus verfügt zudem über einen Dachboden, der aber nicht ausgebaut ist. Zum Teil fehlen in Räumen Heizkörper. Die Heizungsanlage muss erneuert werden. Die Dachkonstruktion sowie die Eindeckung sind sanierungsbedürftig. Das Gutachten geht von Altlastenfreiheit aus und hat „oberflächlich betrachtet“ keinen Hausschwammbefall feststellen können.

Es besteht kein Denkmalschutz. Eine Teilsanierung ist nach 1990 erfolgt. Die Sanierung der Fassade wurde nicht fertiggestellt. Der Verkehrswert wurde auf 75.000 Euro festgelegt. Die Auktion im Raum 214 beginnt um 11 Uhr.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha