Kreis Gotha. Vollsperrung einer Hauptverkehrsader in Gotha. Friedenstein-Stiftung und Forschungsbibliothek bald vereint? Tarifabschluss für Krankenhaus.

Aufgrund notwendiger Kanal- und Gleisbettarbeiten wird im Zeitraum von Montag, 13. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 24. Mai, die Walterhäuser Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Humboldtstraße und Schöne Aussicht.

Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, erfolgt der Umleitungsverkehr aus Richtung Zentrum in Fahrtrichtung Sundhausen/Waltershausen über die Gadollastraße, 18.-März-Straße, Waltershäuser Straße, Ernststraße und Reinhardsbrunner Straße. Aus Richtung Waltershausen/Sundhausen erfolgt der Umleitungsverkehr in Fahrtrichtung Gotha-West über folgende Umleitungsstrecke: Dirk-Kollmar-Straße, Leinastraße, Mairichstraße, Reinhardsbrunner Straße, 18.-März-Straße und Humboldtstraße.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kommt es ebenfalls zu Einschränkungen im ruhenden Verkehr in der Ernststraße und Mairichstraße.
Die Stadtverwaltung bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit. red

Friedenstein-Stiftung und Forschungsbibliothek bald vereint?

In der Kabinettssitzung der Thüringer Landesregierung am Dienstag wurde in einer Vorlage die zukünftige Perspektive der Friedenstein-Stiftung behandelt. Darüber informiert Matthias Hey (SPD), Gothaer Abgeordneter des Thüringer Landtages.

In dem ausführlichen, neunseitigen Papier wird vor allem die mögliche Zusammenführung der Sammlungen von Friedenstein-Stiftung und der Forschungsbibliothek Gotha erörtert.

Seit Jahrzehnten fordern Kulturexperten die Zusammenlegung der einzigartigen Sammlungen der beiden derzeit noch eigenständigen Einrichtungen.

Zwei Wege einer Fusion

Das europaweit renommierte Beratungsunternehmen „actori GmbH“ hatte sich in einem seitens der Landesregierung in Auftrag gegebenen Gutachten zuletzt Anfang 2023 mit den Chancen und Risiken einer solchen Zusammenführung ausführlich beschäftigt. Eine daraufhin mit dem Bund angesetzte Erörterung Ende 2023 weist zwei Wege nach einer solchen Fusion auf:

Die Friedenstein-Stiftung könnte als eigenständige Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft oder einer seitens Kommune, Bund und Land finanzierten Kultureinrichtung ähnlich der Klassik-Stiftung Weimar ausgerichtet sein. Die Kabinettsvorlage unterstreicht dabei die finanziellen Aspekte, die in beiden Fällen seitens des Landes nicht allein geleistet werden können.

„Gotha bleibt in dieser Frage auch ein Auftrag an den Bund“, unterstreicht Matthias Hey. In mehreren Passagen der Kabinettsvorlage wird auch auf genau diesen Aspekt verwiesen.

Der wichtigste Punkt allerdings ist am Ende der Vorlage zu finden.

Dort heißt es, dass ein Folgebericht im IV. Quartal dieses Jahres die mittelfristige Bereitstellung von Finanzmitteln unter Einbeziehung des Bundes behandeln und vorgelegt werden soll.

„Und das bedeutet, dass eine wie auch immer zusammengesetzte Landesregierung das Thema Weiterentwicklung der Friedenstein-Stiftung am Jahresende wieder auf den Tisch bekommt und es behandeln muss“, so Hey.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Diese zeitliche Weichenstellung ist deshalb so wichtig, weil zu diesem Zeitpunkt sowohl Freistaat als auch Bund die jeweiligen Haushalte für das Jahr 2025 erstellen müssen. „Auf diese Weise fällt Gotha nicht unter den Tisch“, unterstreicht Hey die Intention der Kabinettsvorlage. red

Tarifabschluss für Krankenhaus

In zwei Schritten steigen die Entgelte am SRH-Krankenhaus Waltershausen-Friedrichroda um insgesamt zehn Prozent. Wie die Gewerkschaft Verdi jetzt mitteilt, konnte ein Tarifabschluss erzielt werden, der mit dem Ergebnis des Konzerntarifvertrags Schritt hält. Untere Entgeltgruppen würden überproportional profitieren. Zusätzlich sei eine Steigerung der Ausbildungsentgelte um 400 Euro vereinbart worden. Auch gebe es einen Inflationsausgleich von 1500 Euro.

Auch interessant

Auch interessant