Kreis Gotha. Orgelzyklus startet in der Gothaer Margarethenkirche. Offene Türen im Begegnungszentrum. VdK Gotha sagt Podiumsgespräch ab. Ausschuss tagt in Friedrichroda. Kindersprint motiviert für mehr Bewegung. Gothaer Liberale unterstützen Kreuch

Orgelzyklus startet in der Gothaer Margarethenkirche

In der Margarethenkirche Gotha beginnt am Mittwoch, 15. Mai, um 18 Uhr der diesjährige Gothaer Orgelzyklus. Chris Rodrian und Jens Goldhardt spielen Musik für vier Hände und vier Füße. Der programmatische Bogen reicht vom Barock bis zur Romantik.

Vom Bach-Schüler Johann Ernst, Prinz von Sachsen-Weimar, erklingt eine Orgelbearbeitung seines Concerto C-Dur. Von Johann Christian Bach ist die A-Dur-Sonate für „zwei Claviere“ zu hören und Johann Georg Albrechtsberger ist mit Präludium und Fuge C-Dur vertreten. Den Rahmen bildet Orgelmusik für zwei Spieler von Adolph Hesse und Valentin Volckmar. Der Eintritt zur Orgelandacht ist frei. red

Offene Türen im Begegnungszentrum

Das Begegnungszentrum im Ortsteil Ibenhain von Waltershausen lädt am Mittwoch, 15. Mai, zum Tag der offenen Tür ein. Das teilte Einrichtungsleiterin Susanne Planer von der Josias Löffler Diakoniewerk Gotha gGmbH mit. Ab 14 Uhr erwartet die Besucher und interessierten Gäste ein buntes Programm. An diesem Tag soll auch das neugestaltete „Kneippsche Obstgärtchen“ eingeweiht werden.

„Wir werden im neuen Terrassengarten Obststräucher pflanzen“, sagt die Pflegedienstleiterin. So werde es künftig noch einfacher und nachhaltiger sein, der Ernährungslehre von Pfarrer Sebastian Kneipp zu folgen. Das Begegnungszentrum orientiert sich an Empfehlungen von Kneipp für eine gesunde Ernährung. Die selbst angebauten Früchte sollen in den Speiseplan integriert werden.

Das Begegnungszentrum in Waltershausen ist eine spezialisierte Seniorentageseinrichtung für Menschen mit Demenz. „Wir ermöglichen unseren Besuchern eine ereignisreiche, förderungsorientierte und freudebringende Tagesbegleitung, die es ihnen ermöglicht, weiterhin zu Hause zu leben“, sagt Susanne Planer. Jeder Wochentag wird gemeinsam mit den Senioren gestaltet. Sie erleben hier einen strukturierten Alltag und freudige Momente. Das Begegnungszentrum sorgt mit seinen Angeboten für eine große Entlastung der Angehörigen. red

VdK Gotha sagt Podiumsgespräch ab

Der Kreisverband Gotha des VdK-Sozialverbandes Hessen-Thüringen muss seine für den 15. Mai geplante Podiumsdikussion im Restaurant „Margarethe Schönes Leben“ in Gotha zur Kommunalwahl absagen. Unter dem Motto „Solidarität statt Spaltung: Für ein soziales Thüringen“ soll aber in den nächsten Wochen trotzdem das Anliegen des VdK in die Öffentlichkeit getragen werden. Das teilte David Wolf, Mitglied im Landesvorstand, mit.

So fordere der VdK die Bekämpfung der Armut, eine flächendeckende Gesundheitsversorgung und die Stärkung der Pflege. Des Weiteren gelte die Aufmerksamkeit bezahlbarem Wohnraum, der Inklusion und der Förderung des Ehrenamtes. red

Ausschuss tagt in Friedrichroda

In Friedrichroda kommen am Donnerstag, 16. Mai, die Ausschussmitglieder des Haupt- und Finanzausschusses zu ihrer nächsten Sitzung zusammen. Beginn ist um 18.30 Uhr im Rathaus.

Auf der umfangreichen Tagesordnung steht die Anschaffung eines Multifunktionsfahrzeuges mit Spurschlittengerät durch die Stadtbetriebe Friedrichroda. Zudem sind überplanmäßige Ausgaben für die Sanierung von Straßen in Ernstroda und der Verbindungsstraße zwischen Schnepfenthal und Ernstroda geplant. Zudem beraten die Ausschussmitglieder über die Sanierung des Denkmals im Schillerpark in Friedrichroda. red

Kindersprint motiviert für mehr Bewegung

Der Verein „expika“ motiviert Kinder seit Jahren zu mehr Bewegung und einer gesunden Ernährung. So findet am Donnerstag, 16. Mai, in der Grundschule Goldbach ein Aktionstag statt. Von 11.55 bis 12.40 Uhr soll der Kindersprint bei den Grundschülern für Freude an der Bewegung sorgen.

Der Kindersprint-Laufparcours ist mit vielen Lichtschranken ausgestattet. So wird nicht nur eine Endzeit gemessen, sondern auch Reaktionsfähigkeit, Antrittsschnelligkeit und Pendelvermögen. Wie Projektleiter Frank Richter erklärt, biete das zahlreiche Möglichkeiten, sich immer wieder zu verbessern.

Damit der sportlich geweckte Ehrgeiz auch über den Kindersprint-Sporttag hinaus im Schulalltag erhalten bleibt, bekommt die Grundschule Goldbach vom Rewe Markt Nils Stiem oHG, die „AktioKit Bewegung“ überreicht – eine Sportmaterialkiste zur nachhaltigen aktiven Pausengestaltung.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Um die sportlichen Erfolgserlebnisse zusätzlich mit der Thematik „gesunde Ernährung“ zu verknüpfen, ist auf jedem Laufzettel das Kindersprint-Maskottchen, der Gepard „Jabari“, abgebildet. Die Kinder sammeln und tauschen ihre unterschiedlichen „Jabari“-Bilder und kleben sie anschließend in ein dazugehöriges Ernährungs- und Mitmachheft ein.

Anhand von kleinen Geschichten, Spielen und einem gesunden Rezept zum Nachkochen wird das Thema gesunde Ernährung auf spielerische Art und Weise vermittelt. red

Gothaer Liberale unterstützen Kreuch

Die Freien Demokraten Gotha unterstützen die Wiederwahl des Amtsinhabers Knut Kreuch (SPD). Dies teilte Steffi Ziegenbalg, die beim Ortsverband der Stadt Gotha bei den Liberalen auf Platz eins steht, bereits Ende der vergangenen Woche mit. Gegenüber Knut Kreuch wurde die Präferenz im Verlauf eines spontanen Treffens an einem Wahlkampfstand der Liberalen der Stadt auf dem Gothaer Neumarkt mitgeteilt.

Die FDP hat in der Kreisstadt selbst keine Bewerber für das Amt des Oberbürgermeisters für die Wahl am 26. Mai aufgestellt, hat aber Kandidaten für den Stadtrat. In dem gewählten Verwaltungsorgan stehen sie gegebenenfalls auch für eine gemeinsame Fraktion mit den Sozialdemokraten bereit. Kreuch bescheinigen sie unter anderem, er habe Gotha weit über die Grenzen Thüringens hinaus bekannt gemacht und könne Menschen jeden Alters motivieren, ihr Bestes zu geben. red