Kreis Gotha. Zwei Tage hintereinander Raser erwischt. Aktuelle Meldungen der Gothaer Polizei.

Die Polizei führte am Montag, 13. Mai, Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 176 zwischen Gräfentonna und Döllstädt durch. Laut Polizeiangaben ist die hier zulässige Höchstgeschwindigkeit 100 km/h für Pkw und 60 km/h für Lkw. 117 Fahrzeuge fuhren mit überhöhter Geschwindigkeit. Ein Fahrer eines Pkw wurde mit 153 km/h und ein Lkw-Fahrer mit 91 km/h festgestellt. Die Geschwindigkeitsverstöße werden durch die Zentrale Bußgeldstelle geahndet.

Auf der Landstraße zwischen Gotha und Seebergen führte die Polizei am Dienstagvormittag (14.5.) zwischen Gotha und Seebergen durch. Von etwa 1000 Fahrzeugen insgesamt wurden 15 Beanstandungen registriert, teilt die Polizei weiter mit. Bei erlaubten 100 km/h wurde ein Fahrzeugführer mit 147 km/h gemessen. Ihn erwartet ein empfindliches Bußgeld und ein Fahrverbot.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Ein oder mehrere Unbekannte brachen in der Zeit zwischen Mittwoch, 8. Mai, 11 Uhr und Montag, 13. Mai, 13.30 Uhr in einen Container im Bereich eines Steinbruches im Siebleber Weg ein. Laut Angaben der Polizei stahlen der oder die Täter unter anderem Öl sowie Batterien. Das Beutegut hat einen Wert von rund 3000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Gotha mit der Bezugsnummer 0122646/2024 unter Telefon: 03621/781 124 entgegen.