Dirk Bernkopf zieht seinen Hut vor den vielen Helfern beim Kreisseniorentag in Bad Tabarz.

Es ist einfach unglaublich, was die Bad Tabarzer in kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben.

Auch wenn das Musikprogramm sehr seniorengerecht war, die Ausflüge waren keinesfalls nur für die Ü60. Vor allem die Vorträge im ehemaligen „Stadt Gotha“ über die geplante Entwicklung des Inselsbergplateaus beeindruckte die Menschen.

Dirk Bernkopf
Dirk Bernkopf © Dirk Bernkopf

Wer nicht beim Seniorentag dabei war oder kein Platz in den Bussen fand, Bürgermeister David Ortmann wiederholt die Veranstaltung am Pfingstsamstag. Um 11.15 Uhr fährt ab der Waldbahnhaltestelle (11.30 Uhr ab Winkelhof) ein Bus zum Inselsberg. Dort ist in der verlassenen ehemaligen Gaststätte der Vortrag erneut zu hören.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Auch die Leistungen des 17-köpfigen Tabbs-Küchenteams nötigt Respekt ab. Neben dem Kreisseniorentag mussten die Frauen und Männer wie jeden Tag für zwei Kindergärten, eine Krippe und zwei Schulen in Bad Tabarz und Seebach kochen. Neuerdings wird auch das Landratsamt in Gotha vom Tabbs versorgt und ab September kommt das Perthes-Gymnasium in Friedrichroda noch dazu.