Landkreis Gotha. Kirche im Kreis Gotha werden vor dem Regen am Wochenende Fallrohre gestohlen. In Tambach verschwindet ein Zweirad und Drogenfahrt endet in Verkehrskontrolle.

Ohne Führerschein unterwegs

Der Ausflug eines 16-jährigen Mopedfahrers endete in der Friedrichswerther Chaussee in einer Verkehrskontrolle. Polizisten kontrollierten am Samstagabend, kurz vor 23 Uhr, den jugendlichen Simson-Fahrer, der keine Fahrerlaubnis vorzeigen konnte. Gegen den 16-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. red

Täter stehlen 60 Meter Zaun

Der Grundstückseigentümer eines ehemaligen Baumarktes in der Langensalzaer Straße bemerkte am Sonntagabend, dass Teile der Umfriedung seines Grundstückes fehlten. Die Täter lösten zunächst die Befestigungsschrauben von insgesamt 32 Doppelstabmattenelementen und stahlen diese laut Polizei anschließend. Laut dem Geschädigten soll sich der Zaun am vergangenen Freitag noch im ordnungsgemäßen Zustand befunden haben, sodass sich die Tatzeit auf das zurückliegende Wochenende eingrenzen lässt. Zeugen, welche Hinweise zur Tat machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 (Bezugsnummer 0128635/2024) zu melden. red

Motorroller in Tambach-Dietharz gestohlen

Der Diebstahl eines Motorrollers wurde der Polizei in Gotha gemeldet. Demnach verschwand der Roller der Marke Alpha Motors in der Nacht zum Pfingstsonntag von einem Grundstück in Tambach-Dietharz, Straße der Einheit. Dem Eigentümer wurden Helm und Handschuhe gleich mit gestohlen. Das Zweirad trägt das Versicherungskennzeichen 427LFZ. Die Polizei Gotha (Tel.efon: 03621/ 78 11 24) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Bezugsnummer 0128464/ 2024. red

Gothaer Polizei ist Kupferdieben auf der Spur

Die Polizei in Gotha ermittelt zu einem Diebstahl von Kupferfallrohr in Gierstädt. Diebe hatten die Dachrinnenrohre von der St. Bonifatius-Kirche gestohlen. Das Fehlen der Rohre wurde am Freitag vor Pfingsten der Polizei gemeldet.

An der Kirche in Gierstädt wurden kupferne Dachrinnen-Fallrohre gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.
An der Kirche in Gierstädt wurden kupferne Dachrinnen-Fallrohre gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. © Archiv | Alexander Volkmann

Die Kirche zählt zu den schönsten Kirchen der Region und liegt am Nordost-Hang der Fahnerschen Höhe, dem Obstgarten Thüringens. Das Gebäude wurde von 1997 bis 2000 saniert.

Der Wert des Beutegutes wird von der Polizei auf rund. 500 Euro geschätzt. In den vergangenen Wochen wurden der Landespolizei Gotha mehrere Fälle von Kupferdiebstahl im nördlichen Ilm-Kreis gemeldet. Erst am Wochenende hatte ein Hausbesitzer in Stadtilm bemerkt, dass die Schellen seiner Kupferfallrohre bereits durchgeschnitten waren. Offenbar sollte ein Diebstahl vorbereitet werden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer: 03621/ 78 11 24 (Bezugsnummer: 0127614/2024) entgegen. red

Unter Drogeneinfluss in Polizeikontrolle geraten

Einen Autofahrer, der offensichtlich unter dem Einfluss von zu viel Drogen stand, zog die Gothaer Polizei aus dem Verkehr. Der Pkw-Fahrer war am Sonntagmorgen im Stadtgebiet von Gotha unterwegs, als er für eine Verkehrskontrolle gestoppt wurde. Ein Drogenvortest verlief bei dem 24-Jährigen positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme zur Beweissicherung durchgeführt. Den Fahrer erwartet laut Polizei eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige, ihm droht weiterhin der Entzug der Fahrerlaubnis. red