Schwabhausen. Bei Unfällen im Kreis Gotha sind fünf Personen verletzt worden. Die Straßen waren voll gesperrt. Bei einer Kollision entstanden 10.000 Euro Schaden.

Bei zwei Verkehrsunfällen im Landkreis Gotha sind am Mittwochmorgen insgesamt fünf Personen verletzt worden. Am frühen Vormittag kam es auf der Bundesstraße 247 zu einer Kollision. Laut Polizeiangaben fuhr ein 58-Jähriger am Mittwochmorgen mit seinem VW in Richtung Schwabhausen und beabsichtigte, auf die A4 aufzufahren. Der Mann habe offenbar eine entgegenkommende 47-jährige Fahrerin eines Opels übersehen.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurden beide Personen leicht verletzt und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Autos wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt der Polizei zufolge rund 10.000 Euro. Die Straße war kurzzeitig voll gesperrt.

Drei weitere Personen müssen ins Krankenhaus

Ein weiterer Unfall ereignete sich am späten Vormittag auf der Kreisstraße 18. Der Polizei zufolge war ein 50-Jähriger mit seinem VW aus Nottleben kommend in Richtung B7 unterwegs. Hierbei habe er offenbar einen vorfahrtsberechtigten 49-jährigen Fahrer eines Audi übersehen. Letzterer sei von Gotha in Richtung Erfurt gefahren.

Die beiden Fahrzeuge kollidierten miteinander. Sowohl der 50-Jährige als auch der 49-Jährige sowie seine Mitfahrerin wurden bei dem Unfall verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Zum Grad der Verletzungen machte die Polizei keine Angaben. Ein Abschleppdienst übernahm die Bergung der Fahrzeuge. Die Kreisstraße musste ebenfalls zeitweise voll gesperrt werden.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.

VW-Fahrer prallt gegen Baum und stirbt

Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen.
Am Sonntag starb ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Hildburghausen. © NEWS5 | Steffen Ittig
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum.
Der 67-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr am Ortsausgang von Hildburghausen in Richtung Schleusingen aus ungeklärter Ursache gegen einen Baum. © NEWS5 | Steffen Ittig
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett.
Die Feuerwehr wurde zum Unfallort alarmiert und sperrte die Straße für drei Stunden komplett. © NEWS5 | Steffen Ittig
Ein Gutachter wurde hinzugezogen.
Ein Gutachter wurde hinzugezogen. © NEWS5 | Steffen Ittig
406478304
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478305
© NEWS5 | Steffen Ittig
406478307
© NEWS5 | Steffen Ittig
1/7
  • Unbekannte zünden in Erfurt sechs Militärfahrzeuge an
  • Hausverbot und Polizeieinsatz: Klimaaktivisten stören Auftritt von Scholz beim Katholikentag in Erfurt
  • 61-Jähriger in Gotha wegen Totschlags verhaftet
  • Nach Motorplatzer: Vollsperrung auf A4 in Richtung Frankfurt
  • Patient zündet Bett an: Mehrere Verletzte bei Feuer in Suhler Krankenhaus
  • Fahrzeuge prallen frontal ineinander: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Kyffhäuserkreis