Holzhausen. Erstmals wurde in dem Wachsenburgdorf ein Tag der offenen Höfe ausgerichtet

Zu einem Tag der offenen Höfe wurde am Pfingstsonntag nach Holzhausen eingeladen.
Zu einem Tag der offenen Höfe wurde am Pfingstsonntag nach Holzhausen eingeladen. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut.
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut.
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut.
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut.
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut.
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut.
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut.
Viele Holzhäuser öffneten ihre privaten Grundstücke, gewährten Einblicke in Höfe und Gärten und hatten kleine Flohmärkte sowie Versorgungsstände aufgebaut. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Impressionen vom Hoffest des Otto-Knöpfer-Hauses mit Ausstellungseröffnung.
Impressionen vom Hoffest des Otto-Knöpfer-Hauses mit Ausstellungseröffnung. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Impressionen vom Hoffest des Otto-Knöpfer-Hauses mit Ausstellungseröffnung.
Impressionen vom Hoffest des Otto-Knöpfer-Hauses mit Ausstellungseröffnung. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Impressionen vom Hoffest des Otto-Knöpfer-Hauses mit Ausstellungseröffnung.
Impressionen vom Hoffest des Otto-Knöpfer-Hauses mit Ausstellungseröffnung. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Impressionen vom Hoffest des Otto-Knöpfer-Hauses mit Ausstellungseröffnung.
Impressionen vom Hoffest des Otto-Knöpfer-Hauses mit Ausstellungseröffnung. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Kurator Rüdiger Helmboldt vor dem Markau-Bild
Kurator Rüdiger Helmboldt vor dem Markau-Bild "Gesellschaft" aus dem Jahr 1935. Auf ihm ist auch Otto Knöpfer zu sehen. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Der Freundeskreis Otto Knöpfer verkauft unter anderem Fragmente von einem Otto-Knöpfer-Wandbild, das in Erfurt hing und abgerissen werden sollte. Teile davon konnte der Freundeskreis sichern.
Der Freundeskreis Otto Knöpfer verkauft unter anderem Fragmente von einem Otto-Knöpfer-Wandbild, das in Erfurt hing und abgerissen werden sollte. Teile davon konnte der Freundeskreis sichern. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Franz Markau, von dem 34 Werke im Otto-Knöpfer-Haus zu sehen sind, war Knöpfers Lehrer und Mentor.
Franz Markau, von dem 34 Werke im Otto-Knöpfer-Haus zu sehen sind, war Knöpfers Lehrer und Mentor. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Im Otto-Knöpfer-Haus ist derzeit eine Franz-Markau-Ausstellung zu sehen.
Im Otto-Knöpfer-Haus ist derzeit eine Franz-Markau-Ausstellung zu sehen. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Carola Busse ist die Vorsitzende des Otto-Knöpfer-Freundeskreises.
Carola Busse ist die Vorsitzende des Otto-Knöpfer-Freundeskreises. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
Auf der TM-Ranch wurde unter anderem mit der Kettensäge hergestellte Holzkunst angeboten.
Auf der TM-Ranch wurde unter anderem mit der Kettensäge hergestellte Holzkunst angeboten. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler
In der TM Ranch warteten natürlich auch die tierischen Bewohner auf Gäste.
In der TM Ranch warteten natürlich auch die tierischen Bewohner auf Gäste. © Funke Medien Thüringen | Britt Mandler