317.000 Euro für Feuerwehren im Landkreis Nordhausen

Nordhausen.  Das Land fördert den Kauf vier weiterer Fahrzeuge für die Stützpunktfeuerwehren des Landkreises Nordhausen.

Der Thüringer Innenminister Georg Maier (SPD, rechts) hat Landrat Matthias Jendricke (SPD) die Fördermittelbescheide übergeben.

Der Thüringer Innenminister Georg Maier (SPD, rechts) hat Landrat Matthias Jendricke (SPD) die Fördermittelbescheide übergeben.

Foto: Jessica Piper

Der Weg für den Kauf von vier weiteren Feuerwehrfahrzeugen ist geebnet. Denn das Land beteiligt sich an der rund eine Million Euro umfassenden Investition mit 316.800 Euro. „Bei meinem Amtsantritt 2015 habe ich nicht geglaubt, dass wir unser Beschaffungskonzept so schnell realisieren und sogar weit übertreffen können“, freute sich Landrat Matthias Jendricke (SPD) am Freitag bei der Förderbescheidübergabe.

Die je 200.000 Euro teuren Einsatzleitwagen für die drei Stützpunktfeuerwehren Nord, Ost und West werden in Nordhausen, Ellrich und Bleicherode stationiert. Ein neues, geländegängiges Tanklöschfahrzeug soll noch 2020 ausgeschrieben werden und später in Niedersachswerfen stehen. Der 400.000 teure Tanker soll insbesondere bei Wald- und Flächenbränden zum Einsatz kommen.

In Aussicht gestellt hat Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) bei seinem Besuch auch, 2021 den Kauf eines großen Gerätewagens „Logistik“ für das neue Katastrophenschutzlager mit Fördermitteln zu unterstützen. „Ich bin mir mit dem Minister einig, dass es unsere wichtigste Aufgabe ist, Thüringen auf alle Gefahrensituationen noch besser vorzubereiten“, meinte Jendricke und dankte den zahlreichen Einsatzkräften für ihr unermüdliches Engagement.