Nordhausen. Autofahrer kollidiert in Nordhausen mit Hydrant, Einbrecher bedienen sich in Baumarkt und ein Dieb kommt nicht zum Zuge

Eine etwa haushohe Wasserfontäne stieg am Sonntagabend am Nordhäuser Bahnhofsplatz empor. Ein Autofahrer hatte dort rangiert, dabei einen Wasserhydranten übersehen und angefahren, teilte die Polizei mit. Durch die Kollision strömte unkontrolliert mit hohem Druck Wasser aus. Da dies auch an die Oberleitung der Straßenbahn geriet, wurde diese abgeschaltet, bis es gelang, das Wasser abzustellen. Das Auto selbst wurde nur geringfügig beschädigt.

Einbrecher holen sich Zigaretten

Tabakwaren im Wert von etwa 1000 Euro erbeuteten Einbrecher am Sonntag in Nordhausen aus einem Baumarkt. Kurz nach 16.30 Uhr drangen Unbekannte in den Baumarkt in der Halleschen Straße ein und machten sich am Tabakwarenregal zu schaffen. Einbruchswerkzeuge, die der oder die Täter zurückgelassen hatten, stellten Polizeibeamte sicher. Wer Hinweise zu dem oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Nordhausen unter Telefon: 03631/960 zu melden.

Einbruchsalarm schlägt einen Dieb in die Flucht

Zuerst in die Tiefgarage eines Einkaufscenters am Pferdemarkt in Nordhausen und dann in einen Drogeriemarkt ist ein Unbekannter am Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr eingebrochen. Als der Einbruchsalarm auslöste, ergriff der Täter ohne Beute die Flucht. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige wegen des versuchten besonders schweren Falles des Diebstahls auf. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhausen unter Telefon: 03631/960 entgegen.

Mehr Themen aus dem Landkreis Nordhausen: