Zwei Listen konkurrieren: Die Christlich Demokratische Union schickt zehn Bewerber und das Bündnis für Weißensee 32 Bewerber ins Rennen um 16 Mandate.