Gesuchter Mann löst im Kyffhäuserkreis Rettungseinsatz aus

Atsbessingen.  Eigentlich wollte die Polizei einen Mann nur festnehmen und in die Justizvollzugsanstalt bringen. Es wurde allerdings ein Rettungseinsatz daraus.

Symbolfoto.

Symbolfoto.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zur Festnahme eines 33-jährigen Mannes in Abtsbessingen (Kyffhäuserkreis) rückten Polizisten der Landespolizeiinspektion Nordhausen am Freitag aus.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, sahen die Beamten durch eine Fensterscheibe, dass der Mann in seiner Wohnung lag. Er regierte Mann allerdings weder auf Klingeln noch auf massives dauerhaftes Klopfen.

Da ein medizinischer Notfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden Feuerwehr und Rettungsdienst gerufen. Nachdem die Feuerwehr die Haupteingangstür geöffnet hatte, kam der Mann plötzlich zu sich.

Nach eigenen Angaben hatte er am Vorabend etwas zu heftig gefeiert. Die Polizei nahm in fest und brachte ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

Mann geht in Mühlhausen auf Rettungskräfte los

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.