Helbegansert bleibt im Verein

Wiedermuth.  Lokalmatador gewinnt traditionelles Schießen in Wiedermuth.

Nicht hundert, aber immerhin eine Gans winkte dem Sieger des Wettschießens als Preis.

Nicht hundert, aber immerhin eine Gans winkte dem Sieger des Wettschießens als Preis.

Foto: Michael Urban / ddp

Der sogenannte Helbegansert bleibt im Ort. Lokalmatador Lutz Heigener-Mantai gewann das traditionelle Helbegansert-Schießen in Wiedermuth bei Ebeleben. Der Schütze vom gastgebenden Schützenverein erzielte bei der 27. Auflage des Wettbewerbes 48 Ringe – genauso viele wie Eckardt und Cristina Dörre vom SV Holzthaleben.

Jn Tufdifo tfu{uf tjdi efs Mplbmnbubeps evsdi voe lpoouf ejf bmt Qsfjt bvthfmpcuf Hbot jo Fnqgboh ofinfo/ Jothftbnu obinfo 61 Tdiýu{fo ufjm- bvdi wpn TW Spdltufeu voe TW Ibjospef/

Zu den Kommentaren