Bad Langensalza. Tausende Frauen erkranken jährlich an Brustkrebs. Für viele hat die Chemotherapie schwere Nebenwirkungen. Am Hufeland-Klinikum am Standort Bad Langensalza sollen diese mit einer Therapie gemildert werden.

Eine Chemotherapie ist für viele Patienten mit schweren Schmerzen und Taubheit in den Gliedmaßen verbunden. Das geht bis zur Bewegungsunfähigkeit. Schuld ist der Wirkstoff Taxol, der die Nerven schädigt. Mit musikalischen Mitteln sollen diese Nebenwirkungen am Hufeland-Klinikum therapiert werden. Einzelne Behandlungen wurden bereits durchgeführt. Jetzt hat Thüringens Finanzministerin Heike Taubert (SPD) die Schirmherrschaft über das Pilotprojekt übernommen. Dies soll den Zugang zu Fördermitteln und Spenden vereinfachen.