Weimar. Mit drei neuen Videos auf ihrem Youtube-Kanal erinnert die Liszt-Hochschule Weimar an den verfolgten jüdischen Komponisten Gustav Lewin.

Im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat die Weimarer Hochschule für Musik Franz Liszt auf ihrem Youtube-Kanal drei neue Videos mit Werken des verfolgten jüdischen Komponisten Gustav Lewin (1869-1938) veröffentlicht.