Schellroda. Nach einer langen Reise erklingt es künftig aus dem Turm der Kirche St. Georg in Schellroda wieder zweistimmig. Eine Geschichte, die vor über 13 Jahren begann.