Preisträchtiges Weimarer Dreieck

Weimar.  Centre Français de Berlin für Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert

Weimarer-Dreieck-Preis 2019 für Inklusionsprojekt des Centre francais

Weimarer-Dreieck-Preis 2019 für Inklusionsprojekt des Centre francais

Foto: Jens Lehnert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Verein des Weimarer Dreiecks hat in Kooperation mit Weimars Oberbürgermeister den Weimarer-Dreieck-Preisträger 2019, das Centre Français de Berlin, mit seinem trilateralen Projekt „Drei Länder, sechs Sprachen, ein Projekt: das Weimarer Dreieck auf der Bühne“ für die Auszeichnung zum Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert.

Das Projekt ist ein Zyklus von interkulturellen Jugendbegegnungen mit 24 schwerhörigen und gehörlosen Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren aus der Margarethe-von-Witzleben-Schule (Berlin), dem Institut für junge Gehörlose Institut de Jeunes Sourds (Paris) und der Schule für Gehörlose Instytut Gluchoniemych (Warschau). Bei vielfältigen Aktivitäten, etwa im Theaterbereich, ging es um gemeinsames Fühlen, Interpretieren und Kommunizieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.